+++ PresseNews Bezirksliga BB/CW +++

Daniel Kirsch Fußball

TSV Ehningen – TSV Waldenbuch 2:2 (0:1)

Ein Wechselbad der Gefühle für die Akteure. Nach der frühen Gästeführung durch Patrick Schildt mittels abgefälschtem Fernschuss (5.) hatten die Schokoladenstädter mehr vom Spiel. „Schockstarre“, diagnostizierte Ehningens Coach Zeljko Milcic seinen Mannen. Er sah zu wenig Spielfluss, man habe zu kompliziert agiert. „Da hatten wir Glück, dass unsere Fehler nicht weiter bestraft wurden.“ Waldenbuchs Spielleiter Mihael Dumencic sah es ähnlich: „Es hätte zur Pause auch schon 0:2 stehen können.“ Lange musste er sich nach dem Wechsel nicht gedulden. Michael Fiorini zwirbelte das Runde mit dem linken Außenrist um Torhüter Mustafa Görkem herum ins Eckige. „Schön gemacht“, lobte Dumencic. Der Dämpfer folgte sogleich, Felix Meyer gelang das Anschlusstor (53.). Dumencic sah danach einen Bruch im Spiel, die Gastgeber hatten nun das Heft in der Hand. Milcic attestierte dem gegnerischen Torhüter Daniel Fleischer eine überragende Vorstellung. „Wenn er nicht so gut gehalten hätte, wäre für uns noch mehr drin gewesen.“ Es fiel jedoch nur noch ein Treffer, Felix Meyer netzte ein zweites Mal zum Endstand ein (85.). „Für uns nach der Niederlagenserie wenigstens ein Pünktchen“, wusste Dumencic nicht so recht, ob er sich freuen sollte oder nicht. Er sah jedoch insgesamt eine Tendenz zu besserem Spiel seines Teams. Beide Seiten nahmen mit nach Hause, dass da wohl mehr drin war.

*Quelle: Kreiszeitung Böblinger Bote

Euer TSV