VEREINSMEISTERSCHAFTEN 2017: PREMIERE GEGLÜCKT

Wolfgang Hoesch Tennis

„Was, bei euch gibt es noch Vereinsmeisterschaften?“ – so hat in den Sommermonaten 2017 der eine oder andere Tennisfreund aus einem der benachbarten Vereine erstaunt oder vielleicht sogar mit einem Anklang von Bewunderung in der Stimme reagiert, als er von unserer Veranstaltung erfuhr. Auch bei uns im TSV gab es dieses Angebot zwar nicht „noch immer“, es war vielmehr ein Neuanfang nach vielen Jahren – und es fühlte sich nicht nur deshalb an wie eine Premiere. Denn auch das Format dieser Spielrunden, von Uli Schmidt angeregt und von Franz-Peter Stümper bestens organisiert, war neu: Die Gruppen waren so zusammengestellt worden, dass nicht nur solche Spielerinnen und Spieler aufeinandertrafen, die sich aus den einzelnen Mannschaften kennen. So gab es Begegnungen mit Überraschungs-Effekt („Ach, Du spielst auch bei uns!?“), es gab Paarungen mit Kontrahenten aus gleichen, aber auch aus unterschiedlichen Leistungs- und Altersklassen. Außerdem verteilten sich die Spiele über die gesamte Sommersaison. Insgesamt 73 Spielerinnen und Spieler nahmen daran teil.

Krönender Abschluss und Höhepunkt dieser Vereinsmeisterschaften war der Finaltag – und natürlich die Siegerehrung. Mit seinem Lob für die Initiatoren und Gestalter der Wettkämpfe verband Abteilungsleiter Stephan Lehle den Wunsch, dass die gelungene Premiere im nächsten Jahr noch mehr Spielerinnen und Spieler zur Teilnehmer animiert – und dass möglichst viele Zuschauer für Partystimmung sorgen, zu der diesmal Gregor Warneke als DJ die passende Musik beisteuerte.

Preise gab es für die Siegerinnen und Sieger in den einzelnen Kategorien sowie für die Zweitplatzierten, außerdem erhielten alle Teilnehmer an den Titelkämpfen ein von Simone Stümper liebevoll mit dem Emblem der Tennisabteilung gestaltetes Präsent.

 

Herren B Hauptfeld: Abteilungsleiter Stephan Lehle mit Franz-Peter Stümper und Ralph Hörmann (v.l.) – Fotos: Helga Hoesch

 

Herren B Nebenrunde: Thomas Kohn und Samuel Frank (v.l.)

Damen B Nebenrunde: Franz-Peter Stümper ehrt Ulrike Deinaß

Herren A Hauptfeld: Franz-Peter Stümper mit Nicolas Sonder (l.) und Christian Behret (r.)

Damen B Hauptfeld: Franz-Peter Stümper mit Sabine Wennberg und Damaris Frank (v.l.)

Herren C Hauptfeld: Thomas Wörns und Thomas Behret (v.l.)

 

Korb mit Präsenten für alle Teilnehmer

 

 

 

 

 

 

Die Siegerliste: Damen B, Hauptfeld: 1. Sabine Wennberg, 2. Damaris Frank; Damen B, Nebenrunde: 1. Ulrike Deinaß, 2. Angelika Gabriel; Damen C, Gruppenspiele: 1. Monika Deg, 2. Sybille Schumacher; Herren A, Hauptfeld: 1. Nicolas Sonder, 2. Christian Behret; Herren A, Nebenrunde: 1. Marius Behret, 2. Felix Hess; Herren B, Hauptfeld: 1. Franz-Peter Stümper, 2. Ralph Hörmann; Herren B, Nebenrunde: 1. Thomas Kohn, 2. Samuel Frank; Herren C, Hauptfeld: 1. Thomas Wörns, 2. Thomas Behret. (WH)