Herren 50/1: Endlich ein Sieg über Sindelfingen

Wolfgang Hoesch Tennis

Der Bann ist gebrochen. In ihrem zweiten Spiel der Hallensaison haben die Herren 50/1 des TSV in der Staffelliga endlich einen Sieg gegen das Team des VfL Sindelfingen errungen. Zur Erinnerung: Im Württembergliga-Vergleich der vergangenen Sommerrunde hatte Sindelfingen noch knapp die Oberhand behalten.

Uli Schmid hat diesmal an der Position 1 ausgeholfen und sein Spiel deutlich in zwei Sätzen gewonnen. Frank Deinaß tat es ihm gleich und gewann sein Spiel an Position 2 ebenfalls deutlich. Den dritten Einzel-Punkt holte Dietmar Ellwanger, der sich für die bittere Niederlage im vergangenen Sommer revanchierte und diesmal Werner Bressel in drei Sätzen niedergerungen hat. Wieland Knust hat tapfer gekämpft – aber letztendlich die Stärke von Karsten Born anerkennen müssen. Frank und Uli haben dann den vierten Punkt in ihrem Doppel geholt und so den Sieg nach Hause gebracht. Das zweite Doppel hat unglücklich mit 9:11 im Match-Tiebreak verloren. (VD)