Herren 40/1 und Herren 70 in der Erfolgsspur

Wolfgang Hoesch Tennis

Herren 40/1: Ungefährdeter Sieg in Sindelfingen
Laut Spielplan der Bezirksstaffel 1 war es ein Waldenbucher Heimspiel, doch wegen der Hallenengpässe musste sich das TSV-Team der Herren 40/1 dem Kräftevergleich mit dem VfL Sindelfingen/2 in Sindelfingen stellen. Dort bereitete der ungewohnte Deco-Turf-Belag Lothar Wagner anfangs ein paar Probleme, doch nach einem 1:4-Rückstand im ersten Satz gelang ihm die Wende zum Erfolg (6:4, 7:6). Die drei anderen Waldenbucher Akteure – Uli Schmidt, Franz-Peter Stümper und Florian Fetzer – hatten Spiel und Gegner bei ihren souveränen Zwei-Satz-Siegen von Beginn an unter Kontrolle. Die vier Punkte aus den Einzeln rundete das TSV-Ensemble in den beiden Doppeln zum 6:0-Gesamtsieg ab. (LW)
Herren 70: Drittes Erfolgserlebnis im dritten Spiel
Im Auswärtsspiel der Herren 70 des TSV beim TC Blau-Weiß Zuffenhausen sorgte das vom WTB vorgegebene Zeitlimit dafür, dass beide Doppel nicht zu Ende gespielt werden konnten und deshalb aus der Wertung fallen. Am dritten Erfolgserlebnis der Waldenbucher Mannschaft in ihrem dritten Staffelliga-Match dieser Hallensaison änderte das allerdings nichts: Jürgen Först, Eugen Waidelich, Wolfgang Zeller und Stephan Lehle hatten mit ihren Siegen in den Einzeln bereits für klare Verhältnisse gesorgt, so dass am Ende ein 4:0-Erfolg für das TSV-Team zu Buche stand. (WH)